2014 – Unsere erste Weinlese

2014 – Unsere erste Weinlese

2014 – Weinlese No1

Der erste Herbst machte uns zu schaffen. Von Kopf bis Fuß waren wir noch mitten in der Baustelle und die besten Voraussetzungen für unsere erste Weinlese lieferte uns der Herbst 2014 nicht wirklich. Die Niederschläge des Spätsommers und während der Lesezeit ließen uns so manche Nacht unruhig schlafen. Die Entscheidung welcher Weinberg wann gelesen werden sollte fiel bei den Bedingungen nicht einfach. 

Früher als gewollt begann die Traubenlese, die Arbeitsschritte funktionierten wenn auch noch holprig und die ersten Moste kamen in den Keller. Im Weinberg selbst musste schon viel selektioniert werden, damit nur gesunde Trauben in den Kisten landeten. Auch die Lesegeschwindigkeit spielte 2014 eine große Rolle. Wir konnten den Traubenschalen fast zuschauen wie sie ihre Farbe wechselten von einen Tag zum nächsten von hellem gelb-grün bis hin zu violett.

Dank unserer Familie und Freunde, die uns tatkräftig unterstützten wurde unser erstes Weinlesejahr zu etwas ganz besonderen. Das Wechselwetter konnte uns die Laune nicht verderben. Wir haben alle unter viel Zeitdruck gearbeitet, doch die Pausen waren umso schöner, der Stress schnell vergessen und wir freuten uns den ersten eigenen Federweißen frisch am Edelstahltank zu probieren zu können.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.